LebensWege - Filmabend 3

 

Living with Pride: Ruth Ellis@100
USA 1999, R.: Yvonne Welbon, 58 min, VHS, engOF

Ruth Ellis war ein außergewöhnlicher Mensch: Trotz mehrfacher Diskriminierung als Frau, als Farbige und als Lesbe engagierte sie sich für die Frauen- und Lesbenbewegung, bot ihr Heim, das sie mit ihrer Lebenspartnerin teilte, als Treffpunkt für farbige Schwule und Lesben an und war erfolgreiche Geschäftsfrau. Die mittlerweile 100jährig verstorbene Ruth lebte bereits in den zwanziger Jahren in Illinois offen lesbisch, als dies alles andere als selbstverständlich war.
Die Regisseurin lernte Ruth kennen, als sie schon hoch in den Neunzigern war. Durch die Lebendigkeit und die unglaubliche Lebensfreude dieser Frau beeindruckt, entschloss sie sich, ihr Leben zu verfilmen. Entstanden ist ein einzigartiger und wunderschöner, persönlicher Blick in die Geschichte der amerikanischen Farbigen-, Frauen- und Lesbenbewegung.

Homepage

Regisseurin Yvonne Welbon (siehe Bild ganz unten) besuchte in New York das College und lebte danach für sechs Jahre in Taiwan. Von dort zurückgekehrt, machte sie einen Abschluss als Master of Fine Arts.
In ihrem Projekt "Sisters in Cinema" und in ihren Dokumentationen versucht sie u.a. darzustellen, wie wichtig das kulturelle Erbe, die Geschichte und die soziale Stellung für das Individuum sind. Ihr Focus liegt besonders auf afroamerikanischen Frauen.

Preise:
Outstanding Documentary Video - Outfest 1999: Los Angeles Gay & Lesbian Film Festival
Best Documentary - Frameline 1999: San Francisco Lesbian and Gay Film Festival