10. Oldenburger Filmtage - 1.-6. April 2003

Rosa Winkel im toten Winkel



bent-logoSamstag, 5.April 2003, 17.30 Uhr

Bent


Regie: Sean Mathias, GB 1997, 108 min (OmU)
mit: Clive Owen, Lothaire Bluteau, Mick Jagger und Sir Ian McKellen
Prix de la jeunesse, Cannes 1997


Bent: Mick Jagger Lothaire Bluteau und Clive OwenDer sogenannte "Röhm-Putsch" 1934: Dutzende Schwule werden ermordet und viele weitere in Konzentrationslager deportiert. Für den schwulen Max und seinen Freund Rudy ändert sich dadurch das ganze Leben, sie müssen fliehen, werden aber gefasst. Um sich selbst zu retten, beteiligt sich Max an der Ermordung seines Liebhabers. Im Konzentrationslager Dachau beginnt für ihn eine neue Liebesgeschichte.
"Trotz der Qualen, trotz der strengen Bewachung und ohne sich zu berühren, finden er und Horst einen Weg sich zu lieben. Durch die Verbundenheit mit Horst begreift Max, dass in der Beziehung zwischen zwei Menschen weniger die körperliche Liebe als Vertrauen und Nähe wichtig sind. Er lernt auch, dass es neben dem physischen Überleben auch das Überleben des Herzens und der menschlichen Würde gibt..." (Xenon-Kino Berlin)

Sean Mathias schuf diesen Film nach dem 1979 uraufgeführten Bühnenstück von Martin Sherman, der auch das Drehbuch schrieb.
Bent ist rührend, erschreckend und bewegend. Ein Film, der zum Nachdenken anregt.







Trailer

Mehr Infos zum Film (Votivkino.at)




Verleih

Salzgeber, Tel. 030-28529090,
Email info @ salzgeber.de

Eure Kommentare zum Film:
rw @ rollenwechsel.net




Einleitung

Das Programm:
Donnerstag, 3. April 2003, 20.00 Uhr Novembermond
Freitag, 4. April 2003, 20.00 Uhr Vortrag: Die Farbe Rosa
Freitag, 4. April 2003, 22.30 Uhr Vogels Reise / Love Story
Samstag, 5.April 2003, 17.30 Uhr Bent
Samstag, 5. April 2003, 20.00 Uhr Im toten Winkel