RollenWechsel zum Tod von Ovo Maltine

Ovo Maltine

Ovo Maltine 1966-2005


ovo Am 8. Februar 2005 ist die Berliner Kabarett- und Polit-Tunte Ovo Maltine an einem Lymphdrüsentumor im Zusammenhang mit seiner HIV-Infektion verstorben.

Ovo Maltine ist erst im Mai 2004 in Oldenburg zu Gast gewesen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Was Macht Geschlecht?" zeigten wir den Film "Tunten lügen nicht", in dem Ovo neben drei weiterem Berliner Tunten portraitiert wurde. Wir hatten Ovo zusammen mit Tima die Göttliche eingeladen, um über die Tunte an sich und die Freundschaft von vier Berliner Tunten im Besonderen zu sprechen. Mit ihren extravaganten Kostümen und musikalischen Darbietungen beeindruckten beide das Publikum.
In den wenigen Tagen, die Ovo bei uns zu Gast war, haben wir sie als liebenswerten und sehr engagierten Menschen erlebt. Sie ging mit viel persönlichem Interesse und Sympathie auf jeden und jede zu und wir alle freuten uns an ihrer Offenheit und Kontaktfreudigkeit. Es hat viel Spaß gemacht, mit ihr und Tima bis zum Morgen zu quatschen, zusammen zu frühstücken, oder die Rosa Disco zu besuchen.
Dass das HI-Virus Ovo so bald einholen würde, hat niemand von uns geahnt.

Schön, dass wir dich kennen lernen durften, Ovo.
Schade, dass es keine Gelegenheit gab, dich besser kennen zu lernen.
Du hinterlässt eine Lücke, sowohl bei deinen FreundInnen, als auch im Kreis der politisch aktiven Tunten.


Wer mehr über Ovo wissen möchte, findet an dieser Stelle die offizielle Pressemitteilung, die im Namen seiner FreundInnen und Familie veröffentlicht wurde.

Unter www.das-ovo.de gibts es eine Seite mit Fotos, Texten und vielem mehr zu Ovo Maltine.


für RollenWechsel und Medienbüro:
Chris und J.


ovo+tima

Tima die Göttliche und Ovo Maltine im Mai 2004 in Oldenburg