Neu: Rollenwechsel ist jetzt im

CinemaxX Oldenburg, Stau 79-85, Oldenburg
                 

Sonntag, 11.1.2009 um 17:00 Uhr      

RollenWechsel präsentiert im Januar die Literatur-Verfilmung eines Bestsellers.

Dream Boy
Regie: James Bolton, 

USA 2008, 90 min., OmU



Story:
Vor kurzem erst ist Nathan (Stephan Bender), 15, mit seinen Eltern in diese ländliche Kleinstadt Louisianas gezogen. An einem Sonntagmorgen, als sie von der Kirche nach Hause kommen, fällt ihm zum ersten Mal der Junge aus dem Nachbarhaus auf: Roy (Maximillian Roeg) ist zwar erst 17, fährt aber schon den Schulbus. Er hat auch schon eine Freundin, die er sehr zu lieben scheint, jedenfalls küssen sich die beiden eines Nachts leidenschaftlich in seinem Bus.

Bald machen die beiden Jungen gemeinsam ihre Schularbeiten, und an einem dieser Abende greift Nathan nach Roys Hand. Ihr Spaziergang endet außerhalb der Stadt, wo sie ein ruhiges Plätzchen finden und sich sanft und ungeschickt küssen. Damit beginnt eine homosexuelle Romanze zwischen den beiden, die zunehmend dramatische Züge gewinnt. Nathans Vater hat berufliche Probleme und trinkt. Als das Zusammenleben mit ihm unerträglich wird, flüchtet Nathan vor ihm in den nahen Wald, wo er sich mehrere Tage lang verborgen hält.

Nachdem Roy ihn dort aufgespürt hat, nimmt er Nathan mit auf eine Campingtour, die er schon seit längerem mit zwei anderen Jungen geplant hat. Doch auf einer verlassenen, schon lange als verhext geltenden Plantage nimmt der Ausflug eine fatale Wendung - als nämlich Burke (Randy Wayne) und Randy (Owen Beckman) das Liebesverhältnis zwischen den beiden Freunden entdecken.

Ein Jugenddrama um Tabus, Liebe und Gewalt nach dem weltweiten Bestseller-Roman des Erfolgsautors Jim Grimsley, angesiedelt in einer religiös geprägten Gemeinde in den 70er Jahren im Süden der USA.





Festivals / Preise:

Offizieller Beitrag der Berlinale 2008

"Bester Spielfilm" Publikumspreis - Iris Prize Festival Cardiff



Links:

Pressemappe (PDF)

Dream Boy auf filmz.de