Cine K in der Kulturetage, Bahnhofstr. 11, Oldenburg
                 

Do.-Sa. 4.-6.10.2012, Mo.-Sa. 8.-13.10.2012 und Di.-Mi. 16.-17.10.2012 jeweils um 20:15 Uhr

RollenWechsel präsentiert zum Saisonstart im Oktober

Parada   
Regie: Srdjan Dragojevic

Serbien/Kroatien/Mazedonien/Slowenien 2011, 115 Min., deutsche Fassung




Inhalt:

Grenzüberschreitungen werden in PARADA zum komödiantischen Prinzip. Das wilde Spiel mit Klischees und Stereotypen wurde in Serbien und in den Nachbarländern zum überraschenden Publikumserfolg. Hier verbinden lebensrettende Maßnahmen an einem Gangster-Pitbull zwei Welten, trifft Old-School-Machismo auf schwulen Einrichtungswahn, Homophobie auf exaltierte Geschlechterinszenierungen, hier bilden die alten Feinde – Serben, bosnische Muslime, Kosovo-Albaner und kroatische Kriegsveteranen – zusammen mit Schwulen- Aktivisten eine utopische Truppe. Gemeinsam wird man zum Himmelfahrtskommando auf Mission Impossible, will Nationalisten und Neonazi-Organisationen trotzen und dem erneuten Versuch einer Gay Pride Parade zum Erfolg verhelfen. Srdjan Dragojevićs Film ist ein Blick auf schwules (Über-)Leben in Serbien und ein Streifzug durch eine immer noch angeschlagene, zerrissene Gesellschaft, deren Fronten sich noch Jahre nach dem Krieg ziemlich erstarrt gegenüberstehen. Und wie es sich für eine richtige Komödie gehört, schwebt die Tragik der Wirklichkeit über der turbulenten Handlung.

Text: Internationale Filmfestspiele Berlin



Pressestimmen:

„Statt den mahnenden Zeigefinger zu heben, stellt Dragojević Gemeinsamkeiten und gegenseitige Akzeptanz in den Fokus. „Parada“ ist ein Film mit einem Anliegen, ein Film, der funktioniert. Eine schöne Komödie, die die Tragik der Wirklichkeit parodiert und Probleme zugänglich macht, ohne zu langweilen.“ 3sat

„„Parada“ wirbelt die Fronten so irrwitzig durcheinander, dass eine wunderbare schwarze Komödie dabei herauskommt.“ zitty

„Manchmal muss Humor so durchgeknallt sein wie die Realität, die er widerspiegelt. Parada ist ein irrwitziges Meisterstück, witzig, charmant, intelligent und vor allem geprägt von Menschenliebe.“ Siegessäule

„Parada versteckt sich nicht hinter dem eigenen Humor, indem er konstant auf der lustigen Ebene verbleibt. Gegen Ende hält die tragische Realität Einzug in den Film.“ kino-zeit.de

„Politisch völlig inkorrekte Komödien sind en vogue, Klischees und Vorurteile werden dabei ins Absurde getrieben und entlarvt. Diese Kunst der Übertreibung beherrscht der serbische Regisseur Srdjan Dragojević ganz wunderbar.“ medientipp.ch



Preise:

Berlinale 2012: Der Panorama Publikumspreis
Fipresci-Preis Serbien: Bester Spielfilm 2011
Fipresci-Preis Serbien: Nikola Kojo bester männlicher Hauptdarsteller 2011 Berlinale 2012: Preis der Ökomenischen Jury Besondere Erwähnung Berlinale 2012: "ELSE" - Der Leserpreis der Siegessäule



Termine:

Donnerstag, 4.10.12 um 20:15 Uhr
Freitag, 5.10.12 um 20:15 Uhr
Samstag, 6.10.12 um 20:15 Uhr
Montag, 8.10.12 um 20:15 Uhr
Dienstag, 9.10.12 um 20:15 Uhr
Mittwoch, 10.10.12 um 20:15 Uhr
Donnerstag, 11.10.12 um 20:15 Uhr
Freitag, 12.10.11 um 20:15 Uhr
Samstag, 13.10.12 um 20:15 Uhr
Dienstag, 16.10.12 um 20:15 Uhr
Mittwoch, 17.10.12 um 20:15 Uhr



Links:

 Linksammlung zum Film auf filmz.de

Offizielle Webseite zum Film




Eintrittspreise und Reservierungen:

Eintritt (nur AK): 6 €.
4er-Karte (übertragbar) 20 €. Mit Cine-Karte: jeweils 2 € ermäßigt.
Bei Überlänge + 1 €.
Reservierung 0441-2489646 oder unter www.cine-k.de