Cine K in der Kulturetage, Bahnhofstr. 11, Oldenburg
                 





Gefördert aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

 

Online-Tickets für TOM OF FINLAND hier! 

 

Wir verlosen vor der "Tom of Finland"-Vorführung 2 x 2 Kinokarten für das 8. Queer Film Festival Oldenburg (2.-6.11.17)!

 

 

 



von Dome Karukoski | Finnland 2017 | 115 Min. | deutsche Fassung

Jeder kennt die ikonische, stilbildende Kunst von Tom of Finland, doch kaum einer die Geschichte des Mannes dahinter: Zurückgekehrt von der Front des 2. Weltkriegs erweist sich für Touko Laaksonen (Pekka Strang) das Leben im Frieden ebenso als Krieg. Im Finnland der 1950er Jahre kann er als Homosexueller weder lieben, wen er will, noch sich selbst verwirklichen. Immer der Gefahr einer strafrechtlichen Verfolgung ausgesetzt, die mit Schwulen rigoros umgeht, findet Touko Zuflucht im Zeichnen homoerotischer Bilder. Unter dem Pseudonym Tom of Finland tritt seine Kunst schließlich einen Siegeszug an. Der Künstler entfacht damit nicht nur die „Gay Revolution“, sondern wird auch zur Symbolfigur einer ganzen Generation junger Männer.

Der preisgekrönte Filmemacher Dome Karukoski erzählt im spannenden Biopic TOM OF FINLAND nicht nur über das Leben und die Arbeit der einflussreichsten Figur der Schwulen-Kultur des 20. Jahrhunderts, sondern bringt eine berührende Geschichte um wahre Liebe und das Recht auf persönliche Freiheit auf die Leinwand.

TOM OF FINLAND eröffnete 2017 das Göteborg Film Festival und gewann dort den FIPRESCI Preis.

 


Finnischer Beitrag zu den Oscars für den Besten Fremdsprachigen Film 2018

 

"Ohne unnötiges Drama oder emotionale Erpressung erinnert er daran, wie wenig selbstverständlich es war, mit einem anderen Menschen zusammen zu sein." Oliver Armknecht, film-rezensionen.de  



















 

nach oben

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 



 

 








 

 





 


 


 



 

 


Like RollenWechsel auf Facebook!




www.queerfilmfestival-oldenburg.de

und unser Queer Film Festival







Programm in Übersicht



Save the date!
8. Queer Film Festival Oldenburg
2. - 6. November 2017


Do 2. November | 20 Uhr | Cine k
Handsome devil

Fr 3. November | 18 Uhr | Cine k
Real boy

Fr 3. November | 19:30 Uhr | Cine k
Siebzehn

Fr 3. November | 20:45 Uhr | Cine k
Queen of Ireland

Fr 3. November | 21:30 Uhr | Cine k
Arianne

Sa 4. November | 18 Uhr | Cine k
Homoe

Sa 4. November | 20:15 Uhr | Cine k
Upon the shadow

Sa 4. November | 20:45 Uhr | Cine k
Best of shorts - Die besten Kurzfilme

Sa 4. November | 22 Uhr | Cine k
Femme brutal

So 5. November | 18 Uhr | Cine k
A happy million nows

So 5. November | 19 Uhr | Cine k
Ein Weg

So 5. November | 20 Uhr | Cine k
Small talk

Mo 6. November | 21:15 Uhr | Cine k
kostenlose Vorführung des Gewinnerfilm
1. Queerer Filmpreis Niedersachsen







Eintrittspreise und Reservierungen:



Einzelkarte: 8 Euro, ermäßigt: 6,50 Euro

4er-Karte (übertragbar) 28 Euro 
Jugendliche bis 18 Jahre: 5,50 Euro

Reservierungen:
www.cine-k.de








Wir danken dem FemRef für die
freundliche Förderung
der L-Nacht.









Queer Film Festival Oldenburg is









Förderkreis Cine k

Ihre Unterstützung hilft dem Cine k
das Kino zu mit seinem
besonderen Profil zu erhalten.
Herzlichen Dank!